Mediation

Geschichte der Mediation

Mediation ist keine neumodische Erfindung, sondern hat bereits eine Tradition von Jahrtausenden. Bereits im alten Ägypten haben Mediatoren bei Konflikten unter den Menschen vermittelt und das schon vor der Entstehung von Rechtsnormen und Gerichten.

Im alten Griechenland legte man bereits Konflikte zwischen den Stadtstaaten durch die Vermittlung Dritter bei. Der Athener Staatsmann Solon kann wohl als erster aktenkundiger Mediator in Europa bezeichnet werden, als er 594 v.Chr. zum Archon, zum Versöhner und Vermittler gewählt wird, um den drohenden Bürgerkrieg abzuwenden.

Auch in Asien und Afrika finden sich lange Traditionen einer außergerichtlichen Konfliktlösung. Sei es die konfuzianische geprägte Philosophie, die Harmonie, Kooperation und Konsens als höchste Form der Weisheit darstellt oder sei es die Tradition der langen Verhandlungen unter dem „Palaverbaum“.

Mediative Elemente zur Lösung von Konflikten lassen sich in Europa bereits im Mittelalter finden. So wurde während des 30-jährigen Krieges Alvise Contarini als Mediator in Münster für die Friedensverhandlungen eingesetzt. Contarini soll großes Vertrauen bei allen Konferenzteilnehmern besessen haben und er wurde ausdrückliche in der Einleitung des Münsteraner-Textes zum Westfälischen Frieden vom 24.10.1648 erwähnt.

In der Neuzeit wurden dann in den USA die ersten gesetzlichen Grundlagen für die Mediation geschaffen und die Mediation hat sich dort als Methode der Konfliktlösung etabliert und ist zum Teil sogar als Vorverfahren zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung gesetzlich vorgeschrieben.

Bei uns in Deutschland nimmt die Mediation seit Ende der 70er Jahre einen größeren Stellenwert ein. Inzwischen ist es bereits in Schulen üblich, Schüler zu Streitschlichtern auszubilden, damit sie als Ansprechpartner bei Streitigkeiten zur Verfügung stehen. Auch in anderen Bereichen, wie im Rahmen des Täter-Opfer-Ausgleiche oder bei Großprojekten, wie dem Ausbau des Frankfurter Flughafens, werden zunehmend Mediatoren zur Vermittlung herangezogen.

Politischer Klassiker für eine erfolgreiche Mediation in der Neuzeit ist übrigens der Vertrag von Camp David von 1978, bei dem unter Vermittlung von Jimmy Carter, Menachem Begin und Anwar as-Sadat für Israel und Ägypten einen historischen Frieden vereinbarten.