Rezept für eine Kürbissuppe

Zutaten

ca. 4 Personen

  • 1 Hokkaido-Kürbis, ca. 1.500 gr
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 200 ml Sahne
  • 1 Stück Ingwer
  • Limettensaft
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Öl zum Anbraten
Zubereitung

Kürbis vierteln, mit einem Löffel die Kerne entfernen und den Kürbis dann grob würfeln. Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln schälen und würfeln und ein ca. daumengroßes Stück Ingwer sehr klein hacken. Zwiebel in heißem Öl in einem ausreichend großen Topf glasig dünsten. Die Kürbisstücke, Möhren, Kartoffeln und den Ingwer kurz mit den Zwiebeln im Topf anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Deckel auf den Topf und ca. eine viertel Stunden das ganze dünsten lassen, bis der Kürbis weich ist. Kokosmilch und Sahne hinzugeben, anschließend mit dem Stabmixer pürieren. Je nach Konsistenz kann auch noch etwas Apfel- oder Orangensaft hinzugegeben werden, gibt einen fruchtigen Geschmack.

Aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Limettensaft abschmecken. Ggf. auch noch etwas Cayennepfeffer oder wer mag Currypulver hinzufügen.